Der blaue Faden

Der Schalker Fan-Club Verband e.V. (SFCV) wurde am 12. August 1978 von zehn Schalke Fan-Clubs in Gelsenkirchen gegründet und hat damit bundesweit eine neue Ära in Sachen Fanorganisation eingeleitet. Heute besteht der SFCV aus fast 80.000 Mitgliedern. Der SFCV unterstützt den FC Schalke 04 und vertritt gleichzeitig die Interessen der einzelnen Fan-Clubs und Fans gegenüber dem Club.

Im „blauen Faden“ hält der SFCV seine Grundsätze und Leitlinien fest:

Erhalt der Fan-Club-Kultur

Der Schalker Fan-Club Verband steht für den Erhalt der Fan-Club-Kultur. Dazu gehört, den traditionell guten Kontakt der Fan-Clubs zum FC Schalke 04 nicht nur zu erhalten, sondern weiter zu vertiefen und im Gegenzug dem S04-Vorstand und -Aufsichtsrat die Fan-Interessen zu vermitteln.

Der SFCV unterstützt die Fan-Clubs in jeglicher Hinsicht, ob bei Neugründungen, Satzungs- und Rechtsfragen oder Bezirks- und Fan-Club-Versammlungen.

Die in den letzten 35 Jahren erkämpften und erarbeiteten Rechte und Privilegien gilt es nicht nur zu erhalten, sondern auch zukunftssicher zu machen. 

Dazu gehören: 
•    die festen Kartenkontingente für die Fan-Clubs, 
•    Spieler- und Vorstandskontakte für die einzelnen Fan-Clubs zu knüpfen, 
•    bei Veranstaltungen, bei Heim- und Auswärtsspielen als Ansprechpartner vor Ort zu sein, 
•    ein fanfreundliches Stadionerlebnis zu forcieren,
•    das Pflegen der Fan-Freundschaften zum 1. FC Nürnberg und zu Twente Enschede.
•    die Mitgliedschaft beim FC Schalke 04 zu fördern. Denn je mehr SFCV Mitglieder eine S04-Mitgliedschaft besitzen, je mehr SFCV Mitglieder die Jahreshauptversammlung des FC Schalke 04 besuchen, umso größer ist die Chance, dass die Interessen der Mitglieder gehört werden und die Fan-Club Kultur erhalten bleibt

Modernes Schalke

Erfolgreicher Profifußball ohne Kommerzialisierung ist heute nicht mehr möglich. Der SFCV macht es sich zur Aufgabe, die Vereinsentscheidungen vom Schalker Vorstand und Aufsichtsrat zu beobachten, und darauf zu achten, dass der wichtige und unabdingbare Spagat zwischen einer weiteren Kommerzialisierung des Fußballs und dem Erhalt der Tradition unseres Clubs auch zukünftig gelingt.

Der SFCV unterstützt moralisch die Konsolidierungsbemühungen des FC Schalke 04.
Gleichzeitig kämpft er aber für faire und für alle Schalke-Fans bezahlbare Eintrittspreise in der Arena. 

Zur wirtschaftlichen Gesundung müssen auch Mitglieder, Anhänger und Fans ihren Beitrag leisten, ohne dabei überfordert zu werden. Erhöhungen von Eintrittskarten- und Cateringpreise müssen transparent und plausibel erklärt werden.

Schalke als eingetragener Verein

Der SFCV bekennt sich zum FC Schalke 04 als eingetragener Verein in seiner heutigen Form und steht dafür, dessen Erhalt auch in Zukunft zu sichern.  

Der SFCV ist stolz auf seinen Kumpel- und Malocherclub. Schalke muss Schalke bleiben!

Gute Zusammenarbeit mit dem FC Schalke 04

Der SFCV steht für eine harmonische Beziehung zwischen Verband und Verein, die von Sachlichkeit, Vertrauen und Fairness geprägt ist. 

Dafür müssen die Entscheidungsträger des FC Schalke 04 die Fans und Fan-Clubs mit ihren Vorstellungen und Wünschen verstehen. Fans und Fan-Clubs müssen aber auch den Vorstand und Aufsichtsrat des FC Schalke 04 verstehen und deren Entscheidungen mittragen, solange nicht elementare Interessen und Grundwerte des Vereins oder des SFCV verletzt werden. 

Sollte dagegen verstoßen werden, wird der SFCV seine Stimme erheben und offen und ehrlich sachliche Kritik äußern - ohne dabei einzelne Personen persönlich oder in der Öffentlichkeit zu diskreditieren.

Respekt und Toleranz allen gegenüber

Respekt und Toleranz sind essenzielle Werte des SFCV – Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Nationalität und/oder ethnischen Zugehörigkeit, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt werden. 

Der SFCV steht stets für einen offenen und ehrlichen Dialog. Besonders bei unterschiedlichen Vorstellungen, die sich durch verschiedene Faktoren stark unterscheiden mögen. 

Der SFCV verurteilt nachdrücklich jegliche Art von Gewalt, unabhängig von wem sie ausgeht.
Pyrotechnik gehört nicht auf die Zuschauerränge, so lange sie eine Gefahr für Personen darstellt und verboten ist. Der SFCV fordert, Zivilcourage zu zeigen und Gewalttäter auszugrenzen.

Offenheit gegenüber neuen Wegen

Neue Gegebenheiten erfordern ein Umdenken. Sollte sich herausstellen, dass der SFCV auf der ideellen, personellen oder organisatorischen Ebene nachbessern muss, wird dies zeitnah geschehen – aber immer zum Wohle des SFCV und des FC Schalke 04.

Soziale Verantwortung im Verein

Der SFCV übernimmt soziale Verantwortung, nicht nur bei Mitgliedern des FC Schalke 04, sondern gegenüber allen Schalke-Fans, die unverschuldet in Not geraten. Sollte der SFCV im Rahmen seiner Möglichkeiten nicht helfen können, wird der Kontakt zu „Schalke Hilft!“ hergestellt.

Der SFCV sieht es als seine Aufgabe an, sich für den Erhalt des Sozialtickets einzusetzen.

Förderung des Ehrenamtes

Die ehrenamtliche Arbeit im Verein muss weiter gefördert und unterstützt werden. Das Engagement der Personen, die ein Ehrenamt ausüben, muss deutlich herausgestellt und angemessen gewürdigt werden.

Unterstützung von Führungstätigkeit im FC Schalke 04

Der SFCV sucht, findet und unterstützt Mitglieder, die bereit und fähig sind, Verantwortung in Gremien des FC Schalke 04 zu übernehmen.

 

Für einen starken SFCV - für unseren FC Schalke 04!

 

 

Unsere Partner